Sven Tejcka - Fahrer im Fokus

Geschrieben von Sabine am 18.11.2020 um 09:30


Sven Tejcka - Fahrer im Fokus
Diese Woche ist unser Fahrer im Fokus Sven Tejcka.
Anders als die meisten Simracer kam der 47-jährige nicht über die Faszination Motorsport und eine Simulation zum Simracing, sondern über seine technischen Kenntnisse. Als Entwicklungsingenieur für Elektronik und Mechatronik für Versuchsfahrzeuge und Prototypen der Automobilbranche wurde er 2019 von seinem Freund, Vorgesetzten und Teamkollegen beim DKMS-Rennen gefragt, wie er ein Rig bauen würde. Nach 3 Wochen genauster Planung unter Berücksichtigung diverser Faktoren wie Körpergeometrie, reale Sitzpositionen in GT- und Formel-Fahrzeugen usw. stand fest, er baut sich direkt eins mit. 
Sein erstes Rennspiel war in den 80ern "TestDrive" auf dem C64. Da er eigentlich kein Gamer ist, war auch ein leistungsstarker PC oder andere Software in dieser Richtung nie ein Thema. Der gebürtige Remstaler ist vielseitig interessiert und mit Motorsport hatte er bisher nicht viel am Hut. Bei einem Wettbewerb der BMW Bank gewann der Hobby-Handwerker einen Tag Fahrertraining mit Bruno Spengler, dem damaligen DTM Champion und er war "beeindruckt wie einer einen normalen M1 um die Ecke knallen kann", wie er erzählt. Höhepunkt dieses Tages waren 10 Runden in einem Formel BMW auf dem Testgelände in Maisach - Svens Resümee hier: "Hammer". Neben diesem Gewinn, der Teilnahme an einer kleinen privat organisierten Kartmeisterschaft und einer 17-jährigen "klassischen italienischen Zicke" wie er sein Motorrad liebevoll nennt - eine Aprilia RSV Mille R - hatte Sven kaum Berührungspunkte mit dem Motorsport. 
Für viele geht es ja beim Motorsport unter anderem um das Gefühl und den Adrenalinkick. Diesen holt sich der Stuttgarter allerdings auf einem anderen Weg und welcher Sport kommt einer Person mit Höhenangst zuerst in den Sinn!? Richtig - Gleitschirmfliegen. Spaß beiseite... Mit einem lachen erzählt Sven von dem Gutschein welchen er seinem flugbegeisterten Freund vor 20 Jahren für einen Gleitschirmflug schenkte, dieser aber nie eingelöst wurde und die Frau seines Freundes daraufhin ein paar Jahre später Sven ebenfalls so einen Gutschein mit den Worten "dann müsst ihr das jetzt halt zusammen machen" schenkte. Gesagt, getan! Ein Lebensmotto von Sven ist schließlich: Geht nicht, gibts nicht! Und so kommt der Hobby-Koch, der nach eigener Aussage nach wie vor nicht auf hohe Leitern steigen kann freifliegend in 500 m Höhe und macht das nun seit über 16 Jahren regelmäßig überall auf der Welt - auch zusammen mit besagtem Freund. "Wer aufgibt, hat es nur nicht genug probiert!" und ebenfalls "Wenn, dann richtig" sind Sätze, welche seine Persönlichkeit gut beschreiben. Seine Lebenspartnerin ergänzt hier noch die Worte "zielorientiert, organisiert, fleißig und großartig"; wir würden noch lebensfroh und humorvoll mit in die Waagschale werfen. Das Thema Humor findet sich nämlich auch in einem weiteren Interessengebiet wieder - dem Karneval. Hier ist Sven von einigen Jahren in einen Verein eingetreten und nach wie vor "aktiv an der Konfettikanone" wie er mit einem breiten Grinsen berichtet. Er erzählt ebenfalls mit einem Grinsen: "Als Ingenieur kann ich mir dank 3D-Drucker alles was ich mir vorstellen kann auch bauen". Als Perfektionist kann er sich hier gut "austoben" und alles genau nach seinen Wünschen erstellen. Auch zuhause renoviert und baut er viel um das perfekte Heim für sich und seine Partnerin zu erschaffen. 
In der Praxis seiner Lebenspartnerin unterstützt er diese nebenberuflich bei der Technik und betreut knapp 20 Rechner. Durch den Bau des eigenen Rigs und das Interesse am Simracing beschaffte er sich im vergangenen Jahr dann auch einen leistungsstarken PC für sein neues Hobby und startete mit Raceroom und Fanatec in das ganze Thema. Heute, ein gutes Jahr später, hat er lediglich sein Rig und den PC behalten und sowohl die Soft- wie auch Hardware getauscht. Aus Raceroom wurde iRacing und aus Fanatec wurde Heusikveld, SimuCube und CubeControls. Das bereits erwähnte DKMS-Event war sein erstes Multiclass sowie sein erstes 6h-Rennen. Er ist stolz auf die eingenommenen Spenden und die Leistung und garantiert, es wird nicht das letze Event dieser Art gewesen sein. 

Welchen Einfluss Simracing auf sein Leben hat, was sein krassestes Erlebnis war und welche Ziele er in den nächsten Jahren hat, erfahrt ihr im Interview: 


Was war dein „krassestes“ Erlebnis?

Mein krassestes Erlebnis war, als ich bei einem der ersten Flüge mit dem Gleitschirm realisiert habe, knapp 500m über dem Boden zu sein. Das Gefühl aus "wow" und "oh Gott" lässt sich nicht beschreiben - vor allem wenn man eigentlich Höhenangst hat. Als dann der erste Moment zwischen Glück und leichter Panik vorbei war....unbeschreiblich. Auch heute erinner ich mich in manchen Momenten in der Luft an genau diesen Moment und sag mir "keine Panik....du kannst das" und sich dann mal einfach so lang in der Luft zu halten wie es eben geht ist immer wieder toll und krass.


Was sind deine Ziele in den nächsten Jahren? 

Ziele Schwere Frage...sicherlich viel Zeit mit Familie und Freunden verbringen, denn gerade die momentane Zeit zeigt einem wie wertvoll das ist. Gesund bleiben, das tun was gut tut und schauen in welche Richtung es mich treiben wird. In Bezug auf Simracing sicherlich schneller werden, noch konstanter werden und bei dem ein oder anderen Event mitfahren. Vielleicht findet sich ja auch ein Team, das nen ollen Typen wie mich gern dabei haben will.

Welchen Einfluss hat Simracing auf dein Leben ?

Einfluss Simracing Im ersten Moment ist es erstmal ein recht großer zeitlicher Anteil der dort reinfließt. Auch der monetärer Anteil ist nicht zu vernachlässigen - aber wem sag ich das Leute..... Das ist erstmal so die "Soll" Seite des Einflusses....auf der "Haben" Seite aber....absoluter Spaßfaktor und es bringt mich vor allem in Bereichen Disziplin, Planung, Fokussierung und Konzentration weiter. Ich hoffe dass sich die Erfolge in den Rennen auch ergeben werden und wer weiß, welchen Stellenwert die Simwelt in Zukunft noch mit sich bringt. Und bisschen Sport ist es an nem Simucube 2 Pro allemal....

Kommentare

Bitte logge dich ein oder erstelle einen Account um einen Kommentar zu verfassen!

Twitter